Weihegebet an den hl. Josef

Gegrüsst, hei­li­ger Josef, Du wun­der­ba­rer Nähr- und Pfle­ge­va­ter JESU, Dir wei­he ich mich heu­te im Beson­de­ren für Zeit und Ewig­keit und stel­le mich ganz unter Dei­nen Schutz. Hal­te Du Dei­ne seg­nen­den Hän­de alle­zeit über mich und alle, die ich Dir anvertraue.

Ich bit­te Dich um die Gna­de der Beharr­lich­keit. Ver­lei­he mir Anteil an Dei­nen Tugen­den. Erhal­te mir inni­ge Ver­ei­ni­gung mit GOTT. Leh­re mich jene Samm­lung des Geis­tes, jene tie­fe Her­zens­de­mut, jene voll­kom­me­ne Über­ein­stim­mung mit dem Wil­len GOTTES, die Du in so wun­der­ba­rer Wei­se besas­sest. Erbit­te mir auch Geduld in Wider­wär­tig­kei­ten – ein fel­sen­fes­tes Ver­trau­en auf die Vor­se­hung GOTTES. Erbit­te mir eine bren­nen­de Lie­be zu Dei­nem Pfle­ge­sohn JESUS und Sei­ner hei­ligs­ten Mut­ter, die Dich zu so hoher Stu­fe der Hei­lig­keit erho­ben haben. Füh­re mich und jeden von uns zu gros­ser Heiligkeit.

Gelieb­ter Vater Josef, nimm mich in Dei­nen beson­de­ren Schutz und blei­be Du mir ein guter Vater. Amen!

Hei­li­ger Bru­der Andre­as, hei­li­ger Franz von Sales, hei­li­ge The­re­sia von Avi­la, hei­li­ge Katha­ri­na von Sie­na, Ihr gros­sen hei­li­gen Josefs­ver­eh­rer alle und Ihr hei­li­gen Namens­pa­tro­ne, helft mir und uns allen, die­ses Vor­ha­ben mit Freu­de und Lie­be aus­zu­füh­ren, damit die Gemein­schaft wach­sen möge nach innen und nach aus­sen. Amen!